21.03.2012

Am Samstag in der Wolfshöhle

 

Bevor es in die Osterpause geht, hat am kommenden Samstag die erste Männermannschaft des HSV Bad Blankenburg eine besonders schwere Auswärtsnuss zu knacken. Die HSG Wolfen, kommender Gegner der Thüringer und aktuell auf Tabellenplatz elf, bewegt sich mit Sicherheit zur Zeit nicht in den Tabellenregionen, in welchem sie nach ihrem sportlichem Leistungsvermögen hingehört. Wolfgang Spitz, Trainer der HSG, hatte in der ersten Halbserie mit einigen Abgängen und verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen. Mit dem Start der Rückrunde hatte Spitz dies offenbar im Griff, lediglich drei Punkte würden den HSV Bad Blankenburg von der HSG Wolfen in der Tabelle trennen - wenn man den Blick nur auf die Rückrunde richtet. Dennoch ist das Abstiegsgespenst noch nicht an der HSG vorbei gegangen - mit nur einem Punkt Abstand lauert dahinter der LSV Ziegelheim auf Rang 12. Dass Spitz in der Lage ist, mit seiner Mannschaft "große" Gegner zu schlagen, bewies die taktische Meisterleistung in der letzten Saison gegen den späteren Meister LVB Leipzig (32:31). Die HSG steht am Samstag mit dem Rücken zur Wand und wird alles dafür tun, die zwei Punkte in Wolfen zu behalten.


Auf Seiten des HSV wird selbstredend auch Frank Ihl am Samstag alles in die Waagschale werfen um die Sporthalle Krondorf als Sieger zu verlassen: "Die Jungs wissen alle, worum es geht - mehr Motivation bedarf es nicht" bekräftigt der HSV Trainer. Allerdings bereiten vor allen Dingen die Torwart-Alternativen Ihl Sorgen: Tobias Jahn kämpft noch immer mit Schmerzen im Rücken; sein Einsatz am Samstag ist mehr als fraglich und eher unwahrscheinlich. Somit wird Felix Herholc erstmals von Nachwuchstorwart Julian Nater zwischen den Pfosten des HSV unterstützt. Mit nichts weiter, als mit zwei Punkten im Gepäck, wollen die Ihl-Schützlinge am Samstag zurückkehren und ihren wohlverdienten Osterurlaub antreten.

Der HSV setzt am Samstag einen Fanbus nach Wolfen ein, für welchen es noch verfügbare Plätze gibt. Bei Fragen ist die Geschäftstelle gern bereit, zu helfen.



 


Mitteldeutsche Oberliga, 22. Spieltag, Samstag 24.03.12

HSG Wolfen vs. HSV Bad Blankenburg
Sporthalle Krondorf, Reudener Straße
Anwurf 18:30h